Geldherrin Zahlung

Deine Geldherrin erwartet deine Tributzahlung, Zahlsklave!

Alle Artikel, die mit "Losersteuer" markiert sind

Sicher glaubst du mickriges Zahlschwein du wärst stark genug, um der Geldherrin zu dienen. Nach deinem Brainfuck wird man sehen, wie gut du wirklich bist. Deine Goddess erwartet von dir, dass du dich wie ein menschlicher Geldautomat melken lässt. Wie es sich für eine gehorsame Zahlsau gehört, wirst du deine Losersteuer auf deinen Knien der Geldherrin übergeben. Neben der Steuer wirst du jedem Zahlbefehl folgen. Erst dann wird man sehen, ob du ein brauchbares Paypig bist. Ab jetzt gehört dein Geld der Geldherrin.


Blackmail Fantasien ausleben zu können, hast du dich bisher nicht getraut, doch nun wird die strenge Goddess dich mit Blackmail ruinieren. Die Erpressung macht dich zu einem fleißigen Paypig. Neben der Losersteuer und den Tributen wirst du auch weiteren Zahlbefehlen nachkommen, denn du Zahlschlampe willst nicht riskieren, dass die Geldherrin dich ignoriert. Dass das dein Ruin bedeutet, ist dir Zahlhure egal, denn es macht dich geil, der grausamen Goddess dein Geld zu geben. Immer mehr Scheine fordert sie von dir und du zahlst.


Nicht nur die sexy Goddess macht dich geil, auch ihr Outfit sorgt dafür, dass dein kleiner Minipimmel prall wird. Sie spielt mit dir und erniedrigt dich, sodass dir dein Platz klar wird. Nur ein kleiner Sklave bist du und deshalb hast du auch eine hohe Losersteuer zu zahlen. Mit diesem harten Brainfuck hast du nicht gerechnet, doch der sorgt dafür, dass du noch mehr Scheine an die Goddess zahlst. Zusätzlich musst du Zahlschlampe auch noch einen Tribut leisten, um dir die Aufmerksamkeit zu sichern.


Wenn du einen knackigen Arsch in Lederleggings siehst, dann kannst du dich nicht mehr entziehen und du tust alles, um die Aufmerksamkeit deiner Geldherrin zu bekommen. So wird sie auf jeden Fall verlangen, dass du auf die Knie gehst und eine Losersteuer leistest. So wird man ganz schnell zu einer Zahlhure, die süchtig ist, immer mehr Scheine an die Geldherrin zu zahlen. Nur dein Geld interessiert die Geldherrin, deshalb wird sie dich melken und ausnehmen. Du Zahlschwein wirst immer nur zahlen und zahlen.


Alles, was deine Geldherrin befiehlt, wirst du umsetzen, denn als persönliches Zahlschwein ist es deine Pflicht, jeden Wunsch deiner Geldherrin zu erfüllen. Es fällt dir aber leicht, denn bei dem Anblick deiner Geldherrin bekommst du einen Mindfuck und du spuckst wie ein Geldautomat viele Scheine aus. Dein Geld deiner Herrin zu Füßen zu legen, ist für dich eine Belohnung. Für deine Losersteuer bekommst du sogar eine Wichsanweisung. Es macht dich Fickversager richtig geil, wenn die Geldherrin wieder Geld von dir fordert.


Pralle Titten und ein praller Arsch sind für ein Paypig wie dich toxisch. Natürlich gierst du schon darauf, dass dich die Goddess ausnimmt. Auf deinen Knien übergibst du deine Losersteuer und du folgst jedem Zahlbefehl wie eine kleine Zahlsau. Deinen Minipimmel hast du ohnehin nicht mehr unter Kontrolle und weil du weißt, dass du ein Fickversager bist, kannst du nur als Zahlhure dienen. Ab sofort hat die Goddess die Kontrolle über dein Geld, deine Geilheit und sie verpasst dir einen Brainfuck, wann immer sie will.


Ganz deutlich zeigt dir deine Herrin, was sie von dir hält. Nichts. Auf deinen Knien musst du Loser sie anbetteln, ihr dienen zu dürfen. Es macht dich geil, wenn deine Geldherrin von dir Geld fordert. Wenn sie dich beschimpft und erniedrigt, dann kannst du es nur wieder gut machen, wenn du einen hohen Tribut zahlst. Neben deiner Losersteuer benutzt dich die Herrin als menschlichen Geldautomaten, damit sie im Luxus leben kann. Für dich bleibt kein Geld übrig und du bekommst auch sonst nichts.